Accesskey Navigation

Anpassung der Versicherungswerte an veränderte Baukosten (Baupreisindex)

Sind die Gebäudeversicherungswerte rechtskräftig, gelten sie für das Kalenderjahr, in dem die Schätzung stattfand.

Damit keine Unterversicherung entstehen kann, werden die Versicherungswerte auch ausserhalb des ordentlichen Schätzungszyklus von zehn Jahren an die Bauteuerung angepasst. Dies erfolgt seit 2016 automatisch, indem die Gebäudeversicherungswerte direkt an den Baukostenindex gekoppelt sind. Massgeblich ist der Baupreisindex für den Hochbau in der Region Ostschweiz (Basis Oktober 1998) des Bundesamts für Statistik. Die Anpassung der Versicherungswerte erfolgt auf Basis des Indexwertes vom April des Vorjahres. Die Versicherten werden jeweils mit der Jahresprämienrechnung, die sie im Januar erhalten, über die angepassten Werte informiert.

Übersicht Baupreisindex

  • Prämienjahr 2022 - Index 126.3
  • Prämienjahr 2021 - Index 124.0
  • Prämienjahr 2020 - Index 122.3
  • Prämienjahr 2019 - Index 121.7
  • Prämienjahr 2018 - Index 120.2
  • Prämienjahr 2017 - Index 121.3
  • Prämienjahr 2016 - Index 121.9

Berechnungsbeispiel Baupreisindex

Berechnung des versicherten Gebäudewertes per 1. Januar 2022 (Rundung auf CHF 100):

Anpassung Baukostenteuerung:IndexVersicherter Gebäudewert in CHF
2021 Schätzungsjahr124.0540'000
2022 Prämienjahr126.3550'000

540'000 x 126.3
        124.0                         = 550'000

Ihr Versicherungsnachweis

Damit Sie über den Versicherungswert Ihres Gebäudes oder Ihrer Gebäude orientiert sind, stellen wir Ihnen mit jeder Prämienrechnung einen Versicherungsnachweis zu. Bewahren Sie diesen auf, damit Sie stets über den Versicherungsumfang orientiert sind.